Anke Domscheit-Berg – MdB am 09-05-2018 in der THB

Facebook Beitrag von Frau Anke Domscheit-Berg: „Der letzte Termin innerhalb meiner heutigen Tour durch den Wahlkreis führte mich an die Technische Hochschule Brandenburg zu einem Treffen mit den Entwicklern der „NotrufPlus“ App. Gemeinsam mit Katrin Tietz (Ausländer- und Behindertenbeauftragte der Stadt Brandenburg an der Havel) und Sybille Kluge (Vorsitzende des Behindertenbeirats) entwickelte das Team eine Anwendung, die allen Menschen – auch denen mit körperlichen Einschränkungen – ermöglicht, über ihr Smartphone Hilfe zu rufen. Ich bin sehr begeistert von dieser Initiative und unterstütze das freiwillige Engagement sehr gerne auch durch meine Möglichkeiten als Abgeordnete. Eigentlich müsste es so etwas schon längst geben, es ist doch bei heutigen technischen Möglichkeiten nicht nachvollziehbar, dass man bei einem Anruf einer Notrufnummer wie 110 sprechen u hören können muss, als gäbe es weder Chat noch Videofunktionen. Wie sollen z.B. Gehörlose Hilfe rufen? Existierende Lösungen sind unpraktische, realitätsferne Krücken (Faxnotruf! WTF!) und oft kostenpflichtig (Gebärdendolmetscher Spezialdienst).“

Zu Besuch: Anke Domscheit-Berg MdB am 09-05-2018
Zu Besuch: Anke Domscheit-Berg MdB am 09-05-2018